Massive WLAN-Sicherheitslücke

Stefan Viehböck ein Student hat Ende Dezember auf seinem Blog eine Lücke in heute üblichen Wlan – Router entdeckt. Hier(PDF – Datei) beschreibt er sie ausführlich. Hierbei ist es möglich über das sogenannte Wi-Fi Protected Setup (WPS) den WPA – Schlüssel des Routers heraus zu finden. Es genügen auf Grund einer Verfahrensschwäche der Router 11000 Versuche. WPS wird zur Vereinfachung bei der Wlan – Einrichtung des Routers verwendet. Ein händisches Eintragen von Schlüsseln und Passwörtern entfällt.

Um dieser Lücke zu entgehen hilft nur ein Abschalten von WPS, was aber nicht bei allen Routern möglich ist.

Laut AVM sind die Fritz – Boxen nicht vom WPS – Bug betroffen. Also können alle Nutzer von AVM Fritz – Boxen aufatmen.

Advertisements

Der Anti-Spam-Filter Askimet ist hier integriert um möglichen Spam abzuwehren. Dieser untersucht Ihren Kommentar, in dem er folgende Inhalte an einen Server in den USA sendet und dort mit einer langen Liste von gesperrten Wörtern, IP Adressen, E-Mail Adressen, Domains usw. abgleicht. Sollte sich in Ihrem Kommentar eins der gesperrten Wörter, E-Mail Adressen, Domains usw. befinden, wird der Akismet Anti-Spam-Filter eine Spam Meldung zurückgeben und diese auch in ihren Serverinformationen in den USA speichern. Wir haben keinerlei Einfluss darauf welche Informationen dort dauerhaft gespeichert werden und können diese auch nicht einsehen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, sollten Sie hier nicht kommentieren.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s